Küchengeräte

Smarte Küche – Smarte Küchengeräte

Einige von Ihnen haben sicher schon einmal den Begriff „Smarte Küche“ gehört. Aber was ist eine Smarte Küche? Dieser Haushaltsgeräte Blog wird versuchen für Sie das Geheimnis zu lüften. Einige Foren berichten schon Smarte Küchen und die Infos werden gerne angenommen. Jedoch stellen sich bei vielen Lesern die Fragen: Was ist das? Brauche ich das unbedingt? Mal sehen, ob es hier im Haushaltsgeräte Blog geklärt werden kann.

Was ist eine Smarte Küche?

Voraussetzung für die Bedienung einer Smarten Küche ist das Internet mit WLAN-Funktion. Ist das vorhanden, können Sie sich darüber Gedanken machen, ob Sie sich diese neuen Küchengeräte anschaffen und Ihre Küche vernetzen wollen.

Noch vor ein paar Jahren waren die programmierbaren Waschmaschinen und Spülmaschine eine Innovation auf dem Markt. Aber so schnelllebig unsere Zeit ist, gehört diese Bedienungsweise jetzt schon der Vergangenheit an. Elektronische Hausgeräte werden heute auf Selbstständigkeit, bzw. auf eigenständiges Handeln programmiert. So kann Ihr Kühlschrank fehlende Lebensmittel online bestellen, Ihr Backofen bereitet selbstständig Ihr Essen zu und das noch mit verschiedenen Garmethoden. Anschließend passt Ihre Geschirrspülmaschine das jeweilige Waschprogramm an Ihr Geschirr an und nach getaner Arbeit können Sie sich einen, per App programmierten, Kaffee, Espresso oder Cappuccino in Ihrer Kaffeemaschine brühen lassen. Alles funktioniert mit ein paar Klicks. Voraussetzung ist allerdings, wie auch schon gesagt, dass die Hausgeräte mit Ihrer dazugehörigen App verbunden sind.

Welche Hausgeräte sind für die Smarte Küche geeignet?

Die wohl am häufigsten gebrauchten Hausgeräte sind Kühlschrank, Backofen, Geschirrspüler und die Kaffeemaschine, welche für die Bedienung einer Smarten Küche auf dem Markt sind.

Smarter Kühlschrank

Der smarte Kühlschrank – vorteilhaft, wenn Sie auch zu den Menschen gehören, die Lebensmittel darin einfach vergessen oder im Job und Familie so eingespannt sind, dass Sie teilweise keine Zeit zum Einkaufen haben.

Mittels eines Displays kann die 3-türige Kühl-/ Gefrierkombination (inklusive Wasserspender und Eiswürfelbereiter) auf Ihre Bedürfnisse angepasst werden. Über eine WLAN Verbindung geben Sie alle Daten Ihrer Lebensmittel in das Display ein. So kann Ihnen Ihr Kühlschrank mitteilen, welche Lebensmittel kurz vor dem Ablaufdatum stehen oder schon abgelaufen sind. Außerdem bekommen Sie darüber Vorschläge für Ihren nächsten Einkauf und sogar für Gerichte angezeigt, die durch den Inhalt des Kühlschrankes ermittelt werden. Sie erstellen dann Ihre Liste ganz einfach über das Display und können sie mit Ihrem Smartphone oder Android-Tablett synchronisieren. Auch mit Ihrem Google-Kalender ist eine Vernetzung möglich. Der Kühlschrank (zum Beispiel von Namhaften Herstellern) löst sogar einen Alarmton aus, wenn das Gerät einen Defekt zeigt, der direkt an den Servicemitarbeiter gesendet wird. Er kann darüber den Fehler finden und Abhilfe schaffen. Stromsparunterstützend mit der Technik „Smart Grid“ ist das Gerät auch.

Smarter Backofen

Der smarte Backofen – ist sensationell! In einer integrierten Datenbank finden Sie Rezepte, die Sie leicht über Ihre App im Smartphone bedienen können.

Durch Ihr Android Handy sind Sie in der Lage in alle Details der Ausführungen im Backofen-Menü zu blättern. Sie suchen ein Rezept, dass Sie im Backofen zubereiten wollen? Ist kein Problem. Oder es befindet sich schon eine Speise darin (beispielsweise ein Braten) und Sie möchten die Gar-, Start, oder Endzeit überprüfen oder umprogrammieren? Genau das machen Sie auch von Ihrem Handy aus. Sie können drei Bereiche steuern: Geräte – Rezepte – Service.

Holen Sie sich die Kochprofis auf Ihr Handy, lassen sich eine detaillierte Einkaufsliste erstellen und schauen sich Videos oder eine Erklärung für jeden Schritt der Zubereitung an. Haben Sie dann alle Zutaten parat und im Ofen, dann senden Sie nur noch das gewünschte Rezept an den Backofen. Nun wird Ihr Essen eigenständig zubereitet. Und, Sie können das Resultat auch gleich noch per Mail über die App verschicken.

Smarter Geschirrspüler

Der smarte Geschirrspüler – Sie räumen nur noch ein und aus. Die Einstellungen erfolgen über die App und dann geht alles wie von Geisterhand.

Dieses Hausgerät kann mit Ihnen reden, genau wie alle anderen der Smarten Küche. Sie können ihn nicht nur über die passende App bedienen, das Programm starten, die Laufdauer abfragen oder das Programm überprüfen. Ihr smarter Geschirrspüler zeigt Ihnen über Ihr Smartphone auch noch den Energie– und Wasserverbrauch an. Sie programmieren einfach, was sich in Ihrer Spülmaschine an Geschirr befindet und das Programm sucht selbstständig ein passendes Spülprogramm heraus. Sie erhalten dazu auch alternative Vorschläge.

Smarte Kaffeemaschine

Die smarte Kaffeemaschine – eine ideale Erfindung für alle Spätaufsteher und Kaffee-Vieltrinker. Oder, Sie sind gerade mit Garten-, Haus- oder Büroarbeit beschäftigt, können sich nicht so schnell loseisen, haben aber das Bedürfnis nach einem Kaffee, Espresso oder Cappuccino.

Die App in Ihrem Handy ist der Auslöser für Ihre smarte Kaffeemaschine. Zugegeben, beim ersten Hinsehen können Sie keine Kaffeemaschine erkennen. Es sieht eher aus, wie ein Wasserhahn ohne Spülbecken darunter. Auf den zweiten Blick erkennen Sie ein Abtropfgitter, das darauf schließen lässt, dass es sich um etwas anderes handeln muss. Richtig! Es ist ein Kaffeevollautomat als Einbaugerät. Und, der Clou ist, dass in diesem Hahn sogar ein Milchaufschäumer versteckt ist. Es soll der kleinste der Welt sein und wurde vom Hersteller patentiert. Die Vielseitigkeit geht von Kaffeespezialitäten über gekühlte Getränke (dafür gibt es Zubehörteile), bis zum heißem Wasser und Wasserdampf zum Dämpfen von Speisen. Dieses Gerät gibt es auch als Standgerät.

Auch hier ist die Bedienung über die App möglich. Der Kaffee wird dann auch frisch gemahlenen Bohnen gebrüht und die Leitungen nach dem Gebrauch automatisch durchgespült.

Smarte Küchenwaage

Die smarte Küchenwaage – klein handlich und es steckt noch mehr in ihr. Sie ist nicht nur Waage, sondern bietet auch eine integrierte App für Rezepte. Allerdings lässt sie sich nur von Besitzern eines iPhones programmieren.

Die App für diese Hausgeräte zeigt Ihnen alle vernetzten Geräte an, welche gerade in Betrieb sind, welche Garzeit, Heizart und Temperatur eingestellt ist und wie lange sie noch brauchen, bis sie fertig sind. Alle lassen sich extern steuern. Die Geräte-Einstellung ist umfangreich ausgestattet, sodass Sie sogar eine Kindersicherung auf die Hausgeräte Ihrer Smarten Küche legen können.

Fazit

Sie meinen, dass das Zukunftsträume sind? Nein. Die Geräte für die Smarte Küche sind schon seit 2015 in Arbeit und werden immer weiterentwickelt. Licht und Heizung lassen sich schon lange über das Handy bedienen, warum also nicht auch die Küchengeräte? Ob sie natürlich zwingend notwendig sind, ist eine ganz andere Frage.

Haushaltsgeräte Blog: Smarte Küche – Smarte Küchengeräte

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!