Haushaltsgeräte

Wo am besten den Subwoofer für das Heimkino aufstellen?

Subwoofer_Heimkino_shutterstock_362342027
So ein Heimkino ist schon eine feine Sache. Allerdings kommt es auch darauf an, an welcher Stelle der Subwoofer seinen Platz bekommt. Schließlich wollen Sie ja einen richtig guten Sound in ihrer Wohnstube haben um ein echtes Heimkinoerlebniss zu haben.

Wo am besten den Subwoofer für das Heimkino aufstellen?

Die Platzierung des Subwoofers ist schon eine kleine Wissenschaft. Stellen Sie ihn irgendwohin, wo gerade Platz ist, dann kann es passieren, dass er seine Funktion überhaupt nicht erfüllen kann, überhört wird oder unerträgliche Bassübertönungen von sich gibt. Das Gehör spielt dabei eine wesentlichere Rolle, als Sie sich denken können. Grundsätzlich kommt es auf Ihre Sitzposition an, damit der Subwoofer in dem richtigen Verhältnis und Winkel zu den Hauptboxen agieren kann.

Positionen, die ganz schlecht sind:

Die Freude ist groß, wenn ein neues Heimkino gekauft wurde. Nun wird es spannend. Die Möbel werden abgecheckt, um eine gute Position für die Boxen herauszufinden.

  • Die Zimmerecken sind NICHT empfehlenswert. Die Schallwellen treffen von allen Boxen aufeinander und zum Schluss entsteht ein Wirrwarr aus Reflektionen von Wand zu Wand und Sie hören nur noch den Bass dröhnen. Andere Töne können sozusagen verschluckt werden.
  • Direkt an die Wand stellen? Auch nicht gerade vorteilhaft. Das Problemen der Reflektion tritt an dieser Position zwar nicht so extrem, wie in den Ecken auf, aber die Schallwellen des Subwoofers reflektieren trotzdem. Auch wenn es nur einmal und nicht doppelt ist.
  • Ausloten mit der „Kriechmethode“ kann man sich sparen, denn diese Methode bringt rein gar nichts. Dabei wird der Subwoofer an eine Stelle gestellt, wo er gut zu hören ist und Musik oder ein Ton abgespielt. Jetzt kriecht man auf dem Fußboden herum und lotet die beste Klangqualität per Gehör aus. Sieht sehr lustig aus, aber das ist auch schon alles. Wenn nämlich das Gerät dann auf dieser Stelle positioniert wird, kommt die Reflektion schon wieder von einer anderen Wand zurück.

Gute Positionen für optimalen Raumklang

  • Die gibt es nicht.
    Jede Wohnung ist anders eingerichtet, hat individuelle Stör- und Reflektionsfaktoren. Daher bestimmen nur Sie selbst in welcher Position der Subwoofer den besten „Job“ macht.
  • Lesen Sie in einem dementsprechenden Blog was andere User schreiben und wie sie ihr Problem gelöst haben. Sie können sicherlich gute Tipps und Tricks von diesen Seiten mitnehmen und umsetzen.
  • Zeit nehmen und austesten bis es so klingt, wie Sie es gerne haben möchten.

Ein Geheimtipp:

  • Manche Besitzer von Heimkino-Systemen schwören auf das Aufstellen und Betreiben von 2 Subwoofern.

Unsinn? Nicht unbedingt. Diese beiden „Kisten“ sollen nicht den Bass verdoppeln und extrem lauter machen, sondern es dient einem ganz anderen Zweck.
In der Schalltechnik spricht man von sogenannten „Raummoden“, die sich als das eigentliche Problem herausstellen.

  • Raummoden – Entsprechen die Kantenlängen eines Zimmers den Wellenlängen von den Frequenzen des Basses oder sind noch um ein Vielfaches länger, dann spricht man allgemein von Raummoden. Der Bass kommt dann an einigen Orten des Zimmers doppelt an oder ist gänzlich unhörbar.
Angenommen Sie schließen nun zwei Subwoofer an Ihr Heimkino an und stellen auch beide in demselben Raum auf. Der Bass kann jetzt eine sauberere Klangqualität liefern und wird nicht, wie vielleicht angenommen, lauter als tragbar. Theoretisch sollten sich die Schallwellen verbinden und eine gemeinsame Welle bilden, die in eine Richtung fließt. Dadurch sollen die Raummoden in der Vertikalen und Horizontalen schwächer werden, was den tiefen Ton des Basses gleichmäßiger strömen lassen sollte. Noch ist es eine Theorie, doch in einigen Blogs wird dieses Phänomen schon als erfolgreich gelöst beschrieben. Allerdings solle darauf geachtet werden, dass die beiden Subwoofer, unter Beachtung der Symmetrie, aufgestellt werden, damit Sie tatsächlich mit einem optimalen Klangerlebnis belohnt werden können.

Alles in Allem gilt auch hierbei, probieren geht immer noch über studieren.

Subwoofer jetzt ansehen und kaufen!

Haushaltsgeräte Blog: Wo am besten den Subwoofer für das Heimkino aufstellen?

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!