Haushaltsgeräte

Klimaanlagen • Arten, Fuktionen und Vorteile

Was wären wir ohne die Klimaanlage im Hochsommer. Im heißen Hochsommer wärmt sich nicht nur die Außenluft auf. Im Inneren der Häuser, Wohnungen und Büros, wird es dann zum Teil unerträglich, vor allem je höher man wohnt. Ebenfalls ist es eine Tortur mit dem Auto im Stau zu stehen und das Thermometer klettert bei der Innentemperatur auf 50 °C und noch höher. Ventilatoren sind im Handel schnell vergriffen und dann steht man da, schwitzt und möchte sich am Liebsten die Kleidung vom Leib reißen und in Eiswürfeln baden. Kennen Sie das auch? Es geht aber auch anders.

Die Klimaanlage

In Deutschland wird sie immer beliebter und der Verkauf solcher Klimageräte ist tendenziell ansteigend. Doch, worauf sollten Sie achten, wenn Sie sich eine Klimaanlage kaufen möchten? Bei so vielen Hausgeräten kann man schnell mal den Überblick verlieren. Genau aus diesem Grund gibt es Foren und Blogs, über die sich informiert werden kann und bei Bedarf auch selbst Fragen gestellt werden können, bevor Sie sich ein solches Gerät anschaffen. Die Vielzahl an Modellen und ihre Anwendungsgebiete sollten schon einmal auf’s Korn genommen werden.

Die verschiedenen Arten an Klimaanlagen

In diesem Blog erfahren Sie die gängigsten Modelle und wo sie am besten eingesetzt werden können, die Vorteile und die Funktion dieser Hausgeräte. Informiert sein bedeutet, dass Sie es später, falls Sie sich für den Kauf einer Klimaanlage entscheiden sollten, nicht so schwer bei der Auswahl eines für Sie passenden Modells haben werden.

Man unterscheidet zwischen:

  • Monoblock Klimaanlagen, die nur über ein einziges Modul laufen. Sie sind einfach in der Handhabung, weil sie überall ein geeignetes Plätzchen finden. Hauptsache es ist eine Stromquelle in der Nähe. Dann muss das Gerät nach dem Kauf nur noch ausgepackt und angeschaltet werden (muss nicht installiert werden) und schon können Sie den Luxus frischer, kühler Luft genießen. Allerdings ist es mit der Ruhe vorbei, weil sie ganz schön Krach machen.
  • Monoblock Klimaanlagen, die über einen Abluftschlauch verfügen, funktionieren fast so, wie ein Ablufttrockner. Diese Hausgeräte haben mehr gemeinsam, als Sie sich vielleicht vorstellen können.
  • Entweder benutzen sie ein Fenster im gekippten Zustand und führen den Schlauch aus der Öffnung heraus. Oder Sie machen einen Durchbruch in der Mauer, wo sich der Schlauch gut hinauslegen lässt. Also, fast wie bei einem Wäschetrockner mit Abluftschlauch.  Auch das Prinzip ist insofern dasselbe, weil die warme Luft aus der Fenster- oder Maueröffnung hinausgeblasen wird.
  • Die Klimaanlage hingegen saugt wieder frische Luft von außen an, wandelt sie in kühle Luft um und befördert sie in den dementsprechenden Raum. Bei diesem System entsteht beim herausbefördern der verbrauchten, warmen Luft ein gewisser Unterdruck im Zimmer und Warmluft kommt ebenso wieder durch das geöffnete Fenster hinein, die wiederum abgekühlt werden muss, wodurch die Leistung der Klimaanlage enorm sinken und der Stromverbrauch in die Höhe schießen kann.
  • Eine effizientere Methode stellen dann Monoblock Klimaanlagen mit zwei Schläuchen dar. Werden diese durch die Wand montiert, steigt die Effizienz und der Energieverbrauch senkt sich wieder auf einen normalen Verbrauch ab.
  • Bei diesem System werden sowohl die Abluft durch den einen Schlauch heraus und die Frischluft durch den anderen Schlauch herein gelangen, ohne ein Fenster zu öffnen.
  • Die mobilen Klimaanlagen lassen sich in jedem Raum aufstellen, wo eine normale Steckdose ist. Wie das Wort „mobil“ schon sagt, sind diese Klimaanlagen transportabel und können ohne Installation sofort in Betrieb genommen werden. Diese Hausgeräte sind aber nicht so effektiv. Sie arbeiten wiederum mit mehr Strom, weil die angesaugte Abluft nicht heraustransportiert werden kann und im Gerät direkt zu kühlerer Luft umgewandelt werden muss. Kurz: Es findet kein Luftaustausch statt, sondern nur eine Umwandlung mit Neuverteilung.
  • Die Split Klimageräte sind, im Vergleich zu den Monoblock-Geräten, am Energiesparendsten. Sie bestehen aus zwei Klimamodulen und müssen festmontiert werden. Das Modul mit dem lärmenden Kompressor im Außen- und das andere, leisere Modul im Innenbereich. Beide Teile sind mit einem Schlauch verbunden. Das Regulieren, Temperieren, Filtern und das Regulieren der Luftfeuchtigkeit sind die Aufgaben des innen montierten Moduls.
  • Die Klimaanlage für’s Auto kennen Sie mittlerweile bestimmt alle. Wie sie funktioniert beschreibt die beiliegende Anleitung, da es bei jeder Ausstattung anders in Betrieb genommen werden muss. Dabei werden die manuellen und die automatischen Klimaanlagen unterschieden, die in neueren Autos standartmäßig verbaut sind.

Klimaanlage _Depositphotos_70475129_m-2015

Funktionen und Vorteile

Egal für welches Klimagerät Sie sich schlussendlich entscheiden werden, prüfen Sie genau, ob es in Ihren Räumlichkeiten einen Vorteil bringt. Die Monoblock- und mobilen Klimaanlagen sind nicht perfekt für den Dauerbetrieb, wogegen die Splitanlage dieses ohne zu „murren“ aushält.

Noch ein wesentlicher Vorteil bei den neuen Klimaanlagen ist, dass sie ein Geschenk für Allergiker sind. Sie kühlen nämlich nicht nur die Raumluft, sondern haben eine besondere Ionen- und Luftfiltertechnik. Damit haben Pollen und Staubpartikel keine Chance mehr unkontrolliert den allergiegeplagten Menschen zu ärgern.
Klimaanlagen sind mittlerweile auch schon mit den besten Energie-Effizienzklassen im Handel (oder über’s Internet) erhältlich. Sie können sich also nicht nur wohlfühlen und abkühlen, nein. Sie werden auch nicht Ihre Stromrechnung ins uferlose treiben.

Die Funktionsweise und Handhabung ist bei jedem dieser Hausgeräte verschieden, was Sie im Forum oder Blog nachlesen können. Sie können sich auch beim Fachhändler eingehend beraten lassen oder einfach nach dem Kauf die Betriebsanleitung studieren.

Eines haben sie dennoch alle gemeinsam:

Die Klimaanlagen erleichtern uns die heißen Tage und schaffen angenehme Abkühlung im Haus, Büro, Arbeitsplatz und im Auto, sodass das Arbeiten und auch das Erholen eine Erleichterung im Hochsommer werden.

Ganz nebenbei können Sie in der Übergangszeit aber auch damit aus kalter Luft warme werden lassen, hohe Luftfeuchtigkeit senken und Partikel austauschen, statt filtern.

Klimaanlage jetzt ansehen und kaufen!

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!