Küchengeräte

Küchengeräte – Kaffeemaschinen

Laut Statistik ist Deutschland ein Kaffeeland. Inn 99% der deutschen Haushalte finden Sie eine Kaffeemaschine (egal, ob mit Kapseln, Pads oder herkömmlichem Filter), einen Kaffeevollautomaten oder sogar mindestens zwei dieser Hausgeräte. In Blogs oder Foren werden die Vorzüge beschrieben, welche die ein oder andere Art der Maschine hat.

Was ist eine Kaffeemaschine

Eine Kaffeemaschine bereitet das anregende und köstliche Getränk, nach auffüllen des Wassertanks und des Kaffeefilters mit Kaffeepulver zu. Einige schwören auf die herkömmliche Filtermaschine, andere hingegen mögen lieber Pad- oder Kapselmaschinen. Wiederum andere Leute möchten ihren Kaffeevollautomaten nicht mehr missen. Eigentlich ist es eine Sache des persönlichen Geschmacks, aber auch die Anschaffungs- und Betriebskosten spielen eine wesentliche Rolle.

Welche Arten von Kaffeemaschinen gibt es

In Farben und Formen war die Industrie bei der Herstellung von Kaffeemaschinen schon immer sehr einfallsreich. Nun kommen auch noch die verschiedenen Gerätetypen hinzu, sodass Sie gar nicht mehr wissen, welche Maschine die beste für Ihren Gebrauch ist. Sind Sie ein Gelegenheits-Kaffeetrinker? Oder kommen Sie nicht durch den Tag ohne mindestens 3 und mehr Tassen getrunken zu haben? Bekommen Sie vielleicht oft Besuch, dem Sie jedes Mal Kaffee anbieten und sie es mit Freuden annehmen? Diese (und noch ein paar andere Fragen) sollten Sie sich vor der Neuanschaffung einer Kaffeemaschine stellen.

Kaffeemaschine kaufen

Die verschiedenen Typen:

  • Die „einfache“ Filter-Maschine (auch als Single-Maschine erhältlich)
  • Die digital einstellbare Filter-Maschine
  • Die Pad-Maschine
  • Die Kapsel-Maschine
  • Der Kaffeevollautomat (mit und ohne Milchaufschäumer)
  • Die gewerbliche Kaffeemaschine und -automat

Das haben Sie die Qual der Wahl, wenn Sie nicht wissen, welche Kaffeemaschine Sie für Ihre Bedürfnisse brauchen. Wie gut, dass es ein Forum gibt, die Ihnen die Vor- und Nachteile ebenso, wie die Verwendungszwecke aufzeigen.

  • Die „einfache Filter-Maschine

Diese kennen Sie ganz sicher. Es gibt sie am 10 € und ist leicht zu handhaben. Wasser in den Wassertank, Filter in der jeweiligen Größe in den dafür vorgesehenen Platz, Kaffeepulver hineingeben und anschalten. Nun warten Sie einige Minuten und können das köstliche Getränk genießen.

  • Die digital einstellbare Filter-Maschine

Das Prinzip ist der einfachen Filtermaschine gleich. Aber, diese Kaffeemaschine hat den Vorteil, dass Sie anhand einer digitalen Einstellung schon am Abend vorher den Zeitpunkt und ggf. auch die Menge für morgens einstellen können. Natürlich müssen vorher der Wassertank und der Filter befüllt werden. Die Programmierung geht kinderleicht und der Kaffee läuft, wie von Geisterhand, während Sie noch unter der Dusche stehen.

  • Die Pad-Maschine

Diese Art Kaffee zuzubereiten ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden. Sie ersparen sich das Umfüllen des Kaffeepulvers aus der Tüte in ein geeignetes Gefäß. Nicht immer geht das ohne „Spuren“, die Sie dann mit Lappen und Besen beseitigen müssen. Sie entnehmen einfach das Pad, worin das Kaffeepulver eingeschlossen ist, der Verpackung, setzen es in den vorgegebenen Behälter ein, Wasser in den Tank und dann drücken Sie die Starttaste. Sie können dabei auswählen, ob Sie eine kleine oder eine große Tasse oder auch 2 kleine Tassen befüllen möchten. Aus den beiden Düsen kommt dann die entsprechende Menge an fertig gebrühtem Kaffee, die Sie gedrückt haben.

  • Die Kapsel-Maschine

Das ist das neuste und liebste „Spielzeug“ der deutschen Kaffeetrinker-Fraktion. Schade dabei ist nur, dass genau darauf geachtet werden muss, dass die Kapseln auch für Ihre gekaufte Maschine verwendet werden können. Denn dabei gibt es viele Unterschiede. Es funktioniert fast so, wie die Pad-Maschine. Der einzige Unterschied ist, dass es eben keine Pads sind, die eingelegt werden müssen, sondern Plastik- oder Aluminium-Kapseln, die in die dafür vorgesehene Öffnung in der Maschine gesteckt werden müssen. Die Befüllung der Kapseln decken einen breiten Bereich ab. So können Sie nicht nur Kaffee in verschiedenen Sorten zubereiten, sondern auch:

  • Kakao
  • Tee (verschiedenen Sorten)
  • Cappuccino
  • Latte Macchiato
  • Espresso
  • Filter- und Crema-Kaffee in diversen Stärken

Der eine mag seinen Kaffee cremig mit viel Schaum, ein anderer wiederum ohne Schaum. Diese individuelle Art seinen Kaffee zu genießen macht die Pad-Maschine möglich. Eines muss aber noch gesagt werden, dass die Entsorgung der gebrauchten Pads nicht gerade sehr umweltfreundlich ist.

  • Der Kaffeevollautomat

Mittlerweile gibt es den Vollautomaten auch für den privaten Haushalt. Dieses Hausgerät bereitet auf Knopfdruck, nach der Programmierung, Ihren Kaffee eigenständig und genauso, wie Sie ihn haben wollen, zu. Das integrierte Mahlwerk ermöglicht, dass die frischen Kaffeebohnen kurz vor dem Aufbrühen gemahlen werden und auf diese Weise noch ein entscheidender Genussfaktor dazu kommt. Schon viele Privatanwender haben sich für diese Art der Zubereitung entschieden.

  • Die gewerbliche Kaffeemaschine und -automat

Auch in Cafés, Gaststätten und Restaurants wird Kaffee getrunken. Sie könnten lange auf Ihren Kaffee oder Cappuccino warten, wenn sie jede Tasse einzeln mit der Hand zubereiten müssten. Dafür gibt es die Industrie-Kaffeemaschinen und Kaffeevollautomaten. Sie sind in der Handhabung fast so, wie die Vollautomaten für den privaten Gebrauch, aber mit mehr Kapazität und um Einiges größer. Für einen leckeren Cappuccino oder den Latte Macchiato ist außerdem eine Extradüse an dem Gerät. Damit kann die Milch frisch aufgeschäumt werden und direkt in das Heißgetränk getan werden. Ist allerdings die Temperatur für das Wasser nicht gut eingestellt (zu hoch oder zu niedrig) kann die Kaffeemaschine noch so neu oder modern sein, dieser Kaffee wird Ihnen dann nicht schmecken. Außerdem muss sie regelmäßig und akribisch gereinigt werden.

Kaffeemaschine kaufen

Vorteile und Funktion

Nicht nur in Deutschland, auch auf der ganzen Welt wird gern Kaffee getrunken. Mit Milch, mit Zucker, mit Milch und Zucker oder ganz schwarz. In Frankreich gibt man gerne noch einen kleinen Schuss Cognac hinzu, für einen noch besseren Genuss.
Einer der Vorteile an einer Kaffeemaschine, einer Pad- oder Kapselmaschine und auch einem Kaffeevollautomaten ist, dass das lästige Aufbrühen mit einem Solofilter und heißem Wasser per Hand wegfallen. Die Funktion ist klar – Kaffee zubereiten, wann und wo immer Sie wollen. Auch im Büro oder in der Fabrikhalle, Sie müssen nirgends mehr auf Ihr Lieblingsgetränk verzichten und Ihn sich so zubereiten, wie Sie möchten und nicht, wie er in einem Automaten voreingestellt wurde. Außerdem haben Sie in den moderneren Kaffeemaschinen (Vollautomaten und Kapselmaschinen) die Möglichkeit auch andere Heißgetränke zu machen. Ganz egal worauf Sie gerade Lust haben.
Allerdings dürfen Sie nicht die regelmäßige Entkalkung und Pflege vergessen.

 

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!