Ratgeber

Klobürste reinigen und dezinfizieren – Tipps

Haushalts Geraete die besten tipps und tricks für Klobürste Reinigung
Jetzt werden sich viele von Ihnen fragen: Wieso sollte ich meine Toiletenbürste reinigen und desinfizieren, wenn es für wenig Geld eine neue zu kaufen gibt? Ja, wenn Sie sich das einmal zusammenrechnen, dann kann das mit der Zeit auch teuer werden. Außerdem sieht sie mit der Zeit unschön aus, weist Verfärbungen auf und es sammeln sich bei jedem Gebrauch winzig kleine Partikel an den Borsten, die nach einiger Zeit Bakterien bilden können. Diese verteilen Sie dann in Ihrer Toilettenschüssel und im Handumdrehen bekommen Sie beispielsweise einen Ausschlag an Stellen, wo Sie sich nicht erklären können, woher er kommt.

Tipps, um Klobürste richtig zu reinigen?

Ob Sie Ihre Klobürste reinigen oder wegwerfen sollten, das kommt ganz auf den Grad der Verschmutzung und auch auf den Abnutzungsgrad an. Sind die Borsten schon recht abgenutzt, dann stellt das auch die beste Reinigungsmethode nicht wieder her. Weist die Bürste aber unschöne braune oder orangefarbene Flecken und Verfärbungen auf, dann ist das leicht mit einer reinigenden Maßnahme zu beseitigen und Ihre Bürste sieht wieder aus wie neu. Dafür gibt es mehrere Methoden, die ganz einfach in der Anwendung sind.

Und so wird’s gemacht:

Schnelle Lösung, wenn Sie einen Bürstenhalter in Becherform besitzen:

  • Legen Sie eine Gebissreiniger – Tablette in den Halter. (Funktioniert auch mit Spülmaschinen- oder Toilettenreinigungstabs)
  • Füllen Sie etwas Wasser darauf.
  • Stellen Sie die Bürste hinein und lassen sie über Nacht ziehen.
  • Bürste und Halter müssen nun nur noch mit klarem Wasser abgespült werden.
  • Anschließend können Sie den Haltebecher mit einem Tuch oder Toilettenpapier trocken reiben.
  • Wenn Sie keinen becherförmigen Halter habe, dann nehmen Sie dafür ein passendes Gefäß oder werfen den Tab in die Kloschüssel und gehen genauso vor.
Dasselbe können Sie auch mit Essig machen, um unschöne Verfärbungen weg zu bekommen, die auf eine Kalkablagerung hindeuten.

Hier noch 3 weitere, effektive Tipps zum Reinigen der WC – Bürste:

  • Wenn Sie Ihre Kloschüssel reinigen, geben Sie einfach etwas mehr von dem herkömmlichen Toiletten – Reiniger in die Schüssel und stellen Ihre Bürste hinein.
  • Einige Minuten bis ca. 1 Stunde einwirken lassen.
  • Dann spülen Sie die Bürste mit dem Reiniger aus der WC – Schüssel mit 1 – 2 Spülungen einfach ab.
  • Ist die Bürste sehr verfärbt, dann liegt das an verhärtetem Kalk.
  • Nehmen Sie Essig – Essenz oder Zitronensaft zu Hilfe.
  • Gehen Sie nun genauso vor, wie bei der Reinigung mit Tabs.
  • Eine sehr effektive Methode ist das Reinigen mit Chlor oder Klorix.
  • Sie können damit auch die WC – Schüssel reinigen.
  • Die Vorgehensweise ist dabei dieselbe, wie bei den anderen Methoden: Einwirken lassen, dann wieder abspülen, mit der gesäuberten Bürste unter der Spülung in der Schüssel etwas hin und her schrubben. Damit entfernen Sie auch die letzten Reste.

Grundsätzlich sollte eine Toilettenbürste nur für den 2. Spülgang benutzt werden. Papierreste oder unliebsame Rückstände können sich sonst in den Borsten verfangen und zu üblen Gerüchen und unschönem Aussehen führen. Spülen Sie immer die Büste in der Toilettenschüssel mit aus. Auf diese Weise bleibt Ihre WC – Bürste länger sauber und bakterienfrei.

Nicht nur die Bürste, sondern auch der Bürstenhalter sollte gereinigt werden. Durch das Herabtropfen des Restwassers aus der WC – Bürste gelangt das Schmutzwasser in die Halterung. Wird es nicht entfernt, kann es dazu führen, dass es muffig riecht und sich Schimmelpilze und Mikroorganismen bilden.

  • Bei becherförmigen Halterungen geht es mit einem hin, wenn Sie Ihre Bürste mit Tabs reinigen.
  • Müssen Sie den Halter extern reinigen, dann können Sie folgendermaßen vorgehen:
  • Benutzen Sie dafür eine Bürste, die Sie ausschließlich für den Bürstenhalter vorgesehen haben.
  • Wahlweise können Sie diesen Vorgang in der Dusche oder im Freien mit einem Schlauch erledigen.
  • Sprühen Sie entweder Kalkreiniger oder anderen Reinigungsschaum hinein.
  • Lassen Sie es ein wenig einwirken.
  • Danach ausspülen und trockenreiben, von Innen und Außen.

Bitte stecken Sie die Klobürste und die Halterung NIEMALS in die Spülmaschine!!! Das ist einfach eine Frage der Hygiene. Mit der Reinigung allein ist es nicht getan. Um absolut sicher zu gehen, dass sich keinerlei Bakterien mehr in den Borsten Ihrer Klobürste sind, sollten Sie sie zusätzlich desinfizieren.

  • Sie können dabei auf diverse Arten vorgehen:
  • Sie sprühen die Bürste nach der Reinigung mit einem Desinfektionsspray (bspw. Sagrotan) ein.
  • Dabei können Sie die WC – Bürste zwischen Kloschüssel und Brille einklemmen und das Spray auftragen.
  • Etwas abtrocknen lassen und schon kann die Bürste in den Halter zurück.
  • Becherförmige Bürstenhalter – oder ein passendes Gefäß ausdrücklich dafür verwenden – können mit Desinfektionsmittel (bspw. für die Hände / Sagrotan) befüllt werden.
  • Stellen Sie nun Ihre Toilettenbürste für ca. 1 Stunde hinein.
  • Der Vorteil ist dabei, dass Sie gleichzeitig auch den Haltebehälter desinfizieren.
  • Danach schütten Sie alles einfach ins WC, damit das auch noch desinfiziert wird.
Eine Weltneuheit ist die Klobürste, die sich selbst reinigt und desinfiziert. In der Bürste selbst befindet sich eine Flüssigkeit, die unter Druck austritt. Wenn die Bürste also in die Schüssel gedrückt wird, kann der Reiniger über ein Kanalsystem innerhalb der Bürste austreten. Ebenfalls reinigt man damit die Kloschüssel. Bürste und Schüssel können somit gesäubert und desinfiziert in die Halterung zurück gestellt werden.

Lohnt es sich eine stark verschmutzte Klobürste zu reinigen?

Das ist eine Frage, die viele Antworten hat. Zum einen ist es besser, da sich schnell Kalk und andere Rückstände in den Borsten sammeln können. Je nachdem, wie oft Sie sie brauchen, desto schneller ist sie verschmutzt. In dem Tempo, wie sich die Rückstände bilden, können Sie sich nicht immer eine neue Bürste kaufen. Also lohnt es sich, dass sie in der Zwischenzeit sauber gehalten wird. Das Schmutzwasser, was samt den Bakterien in die Halterung tropft, sammelt sich und verbreitet einen üblen Geruch. Also sollten Sie zusätzlich immer darauf achten, dass es regelmäßig entfernt wird.

Wenn Sie nicht gerade ein Designer – Stück in Ihrer Toilette stehen haben, dann merken Sie schnell, wenn es an der Zeit ist, dass eine neue Bürste her muss.

Fazit

Es liegt im eigenen Ermessen wann, wie und warum eine Klobürste gereinigt und desinfiziert werden sollte. Der eine hält es für absoluten Quatsch, aber ein anderer ist dankbar für jeden einzelnen Tipp.

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!