Brotmesser kaufen – Die besten Brotmesser im Vergleich

Brotmesser Depositphotos_174433806_l-2015
Ein gutes Brotmesser sollte in jedem Haushalt vorzufinden sein. Sicherlich gibt es viele Menschen die nur allzu gerne auf eine Brotschneidemaschine zurückgreifen um ihr Brot in Scheiben zu zerteilen, aber dennoch hat ein Brotmesser das man sich kaufen kann einen großen Nutzen.

Meistens erhält man es ohnehin als Bestandteil eines Messersets. Dieses Messer kann vielseitig eingesetzt werden und dient nicht nur dazu Brot zu schneiden. Man kann es durchaus auch einsetzen um zum Beispiel Tomaten zu schneiden, wenn es entsprechend scharf ist.

Das Schöne an dem Messer ist die lange Klinge, welche die Tomaten dann komplett der Länge nach in Scheiben zerteilen kann. Es gibt einige Arten, die sich vor allem in der Klingenllänge unterscheiden können.

Wir haben hier auf dieser Seite diese Brotmesser miteinander verglichen und die wichtigsten Fakten übersichtlich für sie zusammengefasst. Das kann ihnen die Kaufentscheidung durchaus erleichtern und soll helfen sich einen Überblick zum Thema Brotmesser kaufen machen zu können.

Beste Brotmesser im Vergleich

Zwilling 30726-201-0 Twin Pollux Brotmesser

Zwilling Twin Pollux Brotmesser

  • Klingenlänge: 20cm
  • Friodur Klinge, eisgehärtet
  • Rostfreier Spezialstahl, Zwilling Sonderschmelze
  • Eingelegtes Zwilling Logo
  • Komfortabler Griff - beste Handhabung

Brotmesser 8 Bubinga Marsvogel Solingen #82 80 12 Brotsäge Küchenmesser mit Welle

Brotmesser Marsvogel

  • Klingenlänge: 20,5cm
  • Spezialwellenschliff / poliert - rostfreier Chromstahl
  • dreifach genietete, polierte Griffe aus edlem Bubinga Holz
  • Das Brotmesser ist ideal geeignet zum Schneiden aller Arten von Brotsorten und Gebäckstücken.
  • Liegt sehr gut in der Hand

Fiskars Brotmesser, Modernes Design, Gesamtlänge 35 cm, QualitätsstahlKunststoff, Edge, 1003093

Fiskars Brotmesser

  • Klingenlänge: 23cm
  • Angenehme Griffigkeit und fester Halt dank ergonomisch geformtem Griff mit Daumenschutz
  • Hohe Schneidkraft dank scharfen Klingen aus rostfreiem Stahl
  • Empfohlenes Spülen von Hand für langanhaltende Schärfe
  • Zum Schneiden von Brot mit harter und weicher Kruste, Brötchen und Croissants

WMF 1895816032 Spitzenklasse Plus Brotmesser, Geschmiedeter Spezialklingenstahl, Schwarz, 20 cm, 1-teilig

WMF Brotmesser Spitzenklasse

  • Klingenlänge: 20cm
  • Geschmiedete Klinge aus rostfreiem und säurebeständigem Spezialklingenstahl
  • Fugenlos vernieteter Griff aus hochwertigem Kunststoff.
  • Ergonomisch geformter Griff und ideal ausbalanciertes Gewicht von Klinge und Griff für angenehme Handhabung
  • Brotmesser mit Doppelwellenschliff: Schneidet völlig gerade, ohne dass die Klinge schräg abgleitet.

Fiskars Brotmesser, Gesamtlänge 35 cm, QualitätsstahlKunststoff, Functional Form, 1014210

Fiskars Brotmesser

  • Klingenlänge: 23cm
  • Angenehme Griffigkeit und fester Halt dank ergonomisch geformtem Griff mit Fingerschutz
  • Hohe Langlebigkeit, Leichtes Reinigen, Spülmaschinengeeignet, Empfohlenes Spülen von Hand für langanhaltende Schärfe
  • Optimal geeignet für Rechts- und Linkshänder sowie für unterschiedlich große Hände
  • Zum Schneiden von Brot und Brötchen

Was ist ein Brotmesser?

Bei einem handelt es sich um ein Messer welches eine Klingenlänge von 22 bis 25 Zentimetern aufweist. Ein Brotmesser ist ganz klar dazu gedacht um Brot zu schneiden. Dabei sollen feine Scheiben entstehen und das Brot darf nicht gequetscht werden. Dieses Messer besitzt einen Wellenschliff.  Würde man das Brot mit einem glatten Messer schneiden, dann würde dieses die Kruste des Brotes erst gar nicht durchdringen.

Durch den Wellenschliff wird das Brot sozusagen gesägt und nicht wirklich geschnitten. Wer ein Brotmesser besitzt, kann aber deshalb noch lange nicht die optimalen Scheiben schneiden. Bei einem Brotmesser kommt es auch auf die richtige Handhabung an.

Welche Arten gibt es?

Es gibt unterschiedliche Arten von Brotmessern die man sich kaufen kann. Tatsächlich gibt es sie in den verschiedensten Ausführungen. Sie können sich in ihrer Länge unterscheiden, es gibt Brotmesser mit einem gezackten Schliff oder einem Wellenschliff. De gezackte Schliff eignet sich hier auch deutlich besser für richtig harte Brotkrusten. Es gibt auch Modelle für Rechts- oder für Linkshänder zu kaufen. Messer die für Rechtshänder konzipiert worden sind, besitzen den Schliff immer auf der linken Seite. Dadurch soll erzielt werden, dass die Zugkraft beim Sägen des Brotes der rechten Hand entgegen wirken kann. Dies soll dabei helfen das Brot in gleichmässige Scheiben schneiden zu können. Wenn man sich ein Brotmesser für Linkshänder kauft, wird man feststellen, dass es in diesem Fall genau andersherum gestaltet  wurde.

Eine besondere Art von Brotmessern ist das sogenannte „Fiddle Bow“. Das bedeutet übersetzt Geigenbogen. Das Brotmesser erinnert auch äußerlich sehr stark daran. Allerdings findet man diese Art vorwiegend in den USA vor. Bei uns in Europa sieht man diese Form eher seltener. Dieses Messer ist gut geeignet um weiche Brotsorten zu zerteilen, denn diese neigen doch eher zum Zerbrechen als es bei härteren Sorten der Fall ist.

Worauf sollte ich beim Brotmesser kaufen achten?

Bevor man sich eins anschaffen möchte, sollte man schon einige Kriterien näher betrachten. Denn bei dem Kaufen spielt es eine Rolle aus welchem Material das Messer denn bestehen soll. Hier bietet sich rostfreier Edelstahl als ideale Lösung an. Dann kommt es zum Tragen, von welchem Hersteller man das Messer erwerben möchte. Man muss sich überlegen wie lang die Klinge sein soll und wie aufwendig sich die Pflege gestalten darf.

Auf welche Kaufkriterien sollte ich achten?

Material

Brotmesser können aus unterschiedlichen Materialen bestehen. In den meisten Fällen findet man bei diesen Messern aber eine Klinge aus Edelstahl vor die auch rostfrei ist. Damit wird das Brotmesser dann ausgesprochen robust, was sich dann auch auf die Langlebigkeit auswirkt.

Prinzipiell bleibt es durch den Wellenschliff aber auch länger scharf als bei Messern mit glatter Klinge der Fall ist. Ein gutes Brotmesser sollte ein geringes Gewicht aufweisen und die Verarbeitung sollte fugenlos sein. Gleichzeitig sollte der Griff so gestaltet sein, das es gut in der Hand liegt und kein Verletzungsrisiko entsteht. Hierbei kann man unter Griffen aus Holz, Edelstahl oder auch Kunststoff unterscheiden.

Länge

Prinzipiell weisen Brotmesser eine Klingenlänge von 22-25 Zentimetern auf. Hierbei gilt es zu beachten, dass je länger die Klinge ist , desto besser kann man es auch auf unterschiedliche Weisen einsetzen. Eine größere Klinge erweist sich als nützlich, wenn man einen besonders großen Brotlaib vor sich hat. Denn die Klinge kann besser durch das Brot sägen.

Gewicht

Wie gut sich ein Brotmesser handhaben lässt, hängt auch von dem Gewicht des ab. Dieses liegt in der Regel zwischen 100 und 250 gramm. Wählt man ein Modell aus Edelstahl aus kann das Gewicht auch ein wenig schwerer sein. Das Gewicht spielt deshalb eine Rolle, weil man mit dem Brotmesser harte Krusten zerteilen möchte. Jedes einzelne Gramm des Messers wirkt sich dann auf den Kraftaufwand aus, den man aufbringen muss um das Brot zu zersägen.

Reinigung und Pflege

Um möglichst lange einen Nutzen von seinem Brotmesser nach dem Kaufen zu haben, ist bei diesem Messer die richtige Reinigung und Pflege wichtig. Prinzipiell sollte man das Brotmesser nach dem Benutzen reinigen. Man sollte darauf verzichten es in die Spülmaschine zu geben und stattdessen eine Reinigung von Hand vorziehen.

Schleifen

Wenn man das Brotmesser gerne lange nutzen möchte, muss man es auch hin und wieder schleifen. In diesem Fall erweist sich ein keramischer Schleifstab als empfehlenswert. Hierbei gilt es zu beachten, dass dieser Schleifstab einen Durchmesser aufweist, der dann auch zu der Zahnung des Messers passt. Sollte der Schleifstab zu dick sein, dann ist es unmöglich damit zwischen die Zähne des Brotmessers zu kommen. Bei manchen Messers dieser Art benötigt man recht dünne Schleifstäbe.

Diese können dann einen Durchmesser von 8 mmm aufweisen. Damit sind sie dann schmal genug um auch zwischen den Wellenschliff eines Brotmesser gelangen zu können. Hat man sich aber entschieden sich ein Brotmesser zu kaufen, welches eine größere Zahnung aufweist, dann muss man einen anderen Schleifstab wählen. Es gibt auch Modelle die einen Durchmesser von 13 oder 14 mm aufweisen. Diese eignen sich für die meisten Brotmesser.

Bei einem Brotmesser gilt es zu beachten, dass dieses immer einseitig geschliffen werden muss. In den meisten Fällen handelt es sich um die rechte Seite. Wenn man das Messer allerdings genauer betrachtet, dann erkennt man auch auf welcher Seite der Schliff sich befindet. Um das Messer zu schärfen muss nun der Schleifstein in die Welle gelegt werden. Man bewegt ihn auf und ab. Das muss man bei jeder einzelnen Welle des Brotmesser so handhaben.

Zwischendurch sollte man sich das ganze noch einmal näher ansehen um sicher zu gehen, dass man auch die gesamte Welle erreicht hat. Unter Umständen muss man den Schleifstab auch etwas schräg halten oder ihn in einem anderen Winkel ansetzen um das Schleifen durchführen zu können. Es ist dabei zu empfehlen das Messer flach auf einem Tischrand zu platzieren. So verhindert man auch gleichzeitig Unfälle welche beim Umgang mit einem Messer immer passieren können. Zudem erzielt man ein gleichmäßigeres Schleifergebnis.

Preis

Brotmesser kann man sich in den unterschiedlichsten Preiskategorien kaufen. Hierbei muss man unterscheiden aus welchem Material sie bestehen und welchen Nutzen man damit erzielen will. Wenn man das Messer gerne lange nutzen möchte, gilt es zu bedenken das Qualität durchaus ihren Preis hat. Erwirbt man das Messer als Teil eines Messersets kann sich dies entscheidend auf den Preis auswirken, da der Gesamtkauf oft günstiger ist als der Einzelkauf eines Brotmessers.

Brotmesser Hersteller

Zwilling ist ein Unternehmen, welches sich auf die Schneidwarenindustrie spezialisiert hat. Das Unternehmen hat seinen Sitz in Solingen. Es stellt unter anderem Messer, Scheren, Kochtöpfe und Bestecke her. Ebenso findet man bei Zwilling im Angebit Friseur- und Kosmetikbedarf vor. Heutzutage hat Zwilling Produktionsstädten in über 100 Ländern was ein weltweites Netz dieser Gruppe ermöglicht. Zwilling hat eine Firmengeschichte die mehr als 200 Jahre alt ist und gehört damit zu den ältesten Marken in diesen Bereichen.
Fiskars kann auf eine lange Firmengeschichte zurückblicken, denn das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1649 durch Kaufleute in Holland gegründet. Bei Fiskars handelt es sich eigentlich um ein Dorf das als holländisches Solingen angesehen wird. Fskars stellt Schneidwaren aller Art her und bietet auch Kerzenständer, Gabeln , Scheres und einiges mehr zum Kaufen an.
Die Ed. Wüsthof Dreizackwerk KG ist ein Unternehmen, dass sich auch mit der Herstellung von Schneidwaren befasst. In ihrem Sortiment findet man sowohl Messer, als auch Messerblöcke und Küchenutensilien vor. Wüsthof wird seit sieben Generationen von der Gründerfamilie geführt, was für den Erfolg dieses Unternehmen spricht. Wüsthof hat seinen Hauptproduktionsort in Solingen, in Deutschland. Der Vertrieb des Unternehmens wird aber in mehr als 90 Ländern weltweit durchgeführt.
Der Hersteller Laguiole hat seinen Sitz in Frankreich und wurde in Deutschland zunächst durch den Verkauf hochwertiger aber auch exklusiver Taschenmesser bekannt. Zunehmend gewann das Unternehmen an Bekanntheit und heute kann man auch bei uns Laguiole Messer kaufen die man in zahlreichen Geschäften vorfindet.
Die Firma Dick hat sich auf die Herstellung von Kochwerkzeugen, Kochmessern, Wetzsteinen und auch Schleifmaschinen spezialisiert. Die Friedruch Dick GmbH und Co. KG besitzt zahlreiche Tochterunternehmen und führt ihren Vertrieb weltweit durch.Dick Messer werden von vielen Köchen geschätzt und der Hersteller bietet auch viele Brotmesser zum Kaufen an.
WMF gehört zu den Messerherstellern, die ausgesprochen bekannt ist, WMF steht für Qualität die durchaus ihren Preis hat, aber dadurch auch eine entsprechende Langlebigkeit aufweist. Das Unternehmen wurde bereits im Jahr 1853 gegründet und hat seitdem seine Produktpalette stets erweitert. Zur Tradition von WMF gehört die Herstellung von Küchenutensilien und auch verschiedenen Messer die man sich von diesem Hersteller kaufen kann.

Wo soll ich mein Brotmesser kaufen?

Ein Brotmesser kann man sich sowohl online oder gar im Fachhandel kaufen. Beide Kaufoptionen bieten so ihre Vorteile, welche wir hier einmal näher betrachten wollen.

Im Fachhandel

Fällt die eigene Entscheidung darauf sich sein Brotmesser im Fachhandel zu kaufen, dann hat man hier den positiven Vorteil, dass man vor Ort einige Modelle dieser Messer durchaus näher betrachten kann. Man kann sie zudem auch in die Hand nehmen, das Gewicht damit prüfen und sehen wie das Messer denn in der Hand liegt.

Ebenso kann man dort den Fachhändler nach den wichtigsten Fakoren zum Messer seiner Wahl befragen und sich einen Überblick verschaffen. Es besteht die Möglichkeit einigen Informationen zu den unterschiedlichen Modellen zu erhalten oder sich über die richtige Pflege zum Brotmesser zu informieren.

Nachteilig ist beim Erwerb des Brotmessers im Fachhandel, das dorthin immer eine Anreise erforderlich ist. Diese kann unter Umstände etwas Zeit in Anspruch nehmen vor allem wenn man in eher ländlichen Regionen wohnhaft ist. Denn der Fachhandel zum Kaufen eines Brotmesser befindet sich in den meisten Fällen in städtischen Regionen. Danach benötigt man noch einen Parkplatz und muss sich vor dem Kaufen auch über die entsprechenden Ladenöffnungszeiten informieren.

Online

Wenn man sich entscheidet sich sein Brotmesser online zu kaufen, dann bietet das dann durchaus andere Vorteile, als der Erwerb im Einzelnhandel. Beim Onlinehandel muss man sich in keinster Weise nach Ladenöffnungszeiten richten. Man kann dort seine Bestellungen zu jeder Uhrzeit und an jedem Wochentag tätigen. Das Kaufen eines Brotmessers ist dort auch an Wochenden und Feiertagen möglich. Dabei gilt nur zu beachten , dass sich der Erhalt des Brotmessers dann bei der Lieferung entsprechend etwas verzögern kann.

Je nachdem bei welchem Anbieter man sich denn sein Brotmesser kaufen möchte kann man es sehr schnell und bequem nach Hause geliefert bekommen. Im Onlinehandel wird man auch schnell feststellen, das die Auswahl der Botmesser die man sich dort kaufen auch deutlich höher ist, als es in jedem Einzelhandel vorzufinden ist. Es gibt eine Vielzahl von Anbietern für diese Art Messer aus denen man ganz in Ruhe auswählen kann, nachdem man seine eigenen Vergleiche dazu gezogen hat.

Vor dem Kaufen kann man sich anhand der Produktberichte die entsprechenden Informationen zu dem Brotmesser holen und dann auch Kundenberichte und Kundenmeinungen lesen. Diese können sich als sehr hilfreich erweisen, wenn man selbst nicht genau weiß welches Modell man sich denn gerne kaufen möchte. Oftmals kann man hier sein Brotmesser auch als festen Bestandteil eines Messersets erwerben, was letzendlich auch günstiger ist als der Einzelkauf.

Fazit

Ein gutes Brotmesser ist ein sehr nützliches Küchenutensil und ist auch in den meisten Küchen vorzufinden. Diese Art von Messern kann durchaus vielseitig genutzt werden. Sie überzeugen dadurch, dass sie so konzipiert worden sind, dass sie auch sehr harte Brotkrusten durchschneiden können, wobei man in diesem Fall eher von sägen spricht.

Denn mit einem Brotmesser schneidet man genau genommen nicht. Es gibt viele verschiedene Modelle von unterschiedlichen Herstellern, die wir hier einmal näher für sie betrachtet haben. Wir haben ihnen die wichtigsten Informationen zu diesem Thema nach eingehender Recherche zusammengestellt um ihnen einen umfassenden Überblick über das Brotmesser und seine Eigenschaften geben zu können.

error: Die auf dieser Website veröffentlichten Inhalte und Werke sind urheberrechtlich geschützt. !!